Grundkurs 2016

Vom 30.10.2016 - 25.10.2016 fand die diesjährige Betreuerschulung statt.

13 Personen konnte nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat überreicht werden.

 

 

 

 

 

 

Treffen ehrenamtlicher BetreuerInnen

Am 23.06.2015 fand unser diesjähriges Ehrenamtler-Treffen im Biergarten am Deutschen Eck statt. Leider war das Wetter nicht, wie jahreszeitlich versprochen.... Regen und 16 °C konnten uns, die Kolleginnen der Betreuungsvereine des SkF und unsere ehrenamtlich Tätigen jedoch nicht schrecken und wir verbrachten eine nette Stunde bei Bier, Kaffee und sogar Eis.

Exkursion für Ehrenamtliche und Interessierte

Am Dienstag, den 21.04.2015 trafen sich Vereinsmitglieder, ehrenamtliche Betreuer und Interessierte zu einer gemeinsamen Exkursion.

 

Ziel war der Besuch der Gedenkstätte der Opfer für die NS-Euthanansie-Verbrechen in Hadamar.

Während einer 3-stündigen, interessanten Führung erhielt die Gruppe eine Einführung in das Thema und einen historischen Abriss zur Geschichte der Landesheilanstalt und ihren Umbau in eine Tötungsanstalt für geistig- und psychisch erkrankte Menschen in den Jahren von 1941 - 1945. Zudem bestand die Möglichkeit, die Ausstellung, die authentischen Kellerräume (Gaskammer) und den Friedhof zu begehen.

Betreuerschulung 2014

Die Betreuungsvereine der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) haben auch in diesem Jahr wieder eine Schulung für ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen angeboten und konnten 5 Männern und 5 Frauen das Zertifikat für die erfolgreiche Absolvierung des Kurses überreichen. Um die verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen zu können, haben sich die interessierten Teilnehmer an neun Abenden mit den Grundlagen des Betreuungsrechts, Verfahren und Aufgaben der gesetzlichen Betreuung, Grundzügen von Sozialhilferecht und Pflegeversicherung sowie dem Umgang mit demenzkranken Menschen vertraut gemacht. Sie haben engagiert anhand von Fallbeispielen die Anwendung des Gelernten vertieft und in einem Test ihr neues Wissen überprüft.

Nun freuen sie sich auf ihre neuen Aufgaben...weiterhin begleitet durch die Betreuungsvereine.

Informationen zu Vollmacht immer gefragt!

„Aufschlussreich, ausführlich und auf Rückfragen sehr gut eingehend“ lobten die Teilnehmerinnen den Referenten und Mitarbeiter des Betreuungsvereins, Herrn Willi Biebinger, Dipl. Soz. Päd. und Vereinsbetreuer für seinen Vortrag zum Thema „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.“

 

Eine unserer regelmäßigen Veranstaltungen war am Samstag, den 13.02.2013 lediglich durch die krankheitsbedingte Absage einiger Interessenten getrübt – aber es besteht natürlich die Möglichkeit weitere Veranstaltungen unseres Vereins zu besuchen. Unter Umständen ergibt sich gar bei genügend weiteren Anfragen ein Sondertermin außerhalb der regulären Jahresplanung.

 

 Leitsatz Nummer sechs der AWO:

 

Wir bieten soziale Dienstleistungen mit hoher Qualität für alle an.

ein Teil der Teilnehmerinnen
der Referent

 

22. 04. 2013

"Vorsorgende Verfügungen"- Thema beim AWO-Ortsverein Nord

 

Einen informativen Sonntagnachmittag verbrachten die Mitglieder des AWO OV Nord beim Vortrag von Dipl. Soz.päd. Willi Biebinger zum Thema 'Vorsorgende Verfügungen'. Trotz, oder auch gerade wegen der eingestreuten Kaffeepause konnten die Teilnehmerinnen ihre ausführlichen Fragen an den Referenten richten.

Leitsatz Nr. 1 der AWO-Betreuungsvereine: Unser Handeln und Wirken orientiert sich an den Werten der Arbeiterwohlfahrt. Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit bilden unsere Grundlagen.


Koblenzer Betreuungsverein
der AWO e.V.

Hohenzollernstr. 147
56068 Koblenz

Telefon 0261-9835148
Telefax 0261-9835149
E-Mail senden